Adresse

TV 05 Wetter e.V.
Grabenhecke 3
35083 Wetter
Tel.: 06423-4711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mitglied werden ?

2014-01-19 5670

VfL Marburg – BW Volleys I   2:3 (16:25, 25:17, 21:25, 18:25, 10:15)


Oberliga-Ergebnisse (26.1.2014):

69 25.01.2014 FTG Frankfurt - HTG Bad Homburg 3:0 (+22, +18, +20)
71 25.01.2014 TG Bad Soden II - TG Groß-Karben 1:3 (-23, +21, -10, -23)
72 25.01.2014 1. VC Wiesbaden III - VG Eschwege 2:3 (-21, +23, -19, +18, -13)
68 25.01.2014 VfL Marburg - Biedenkopf-Wetter-Volleys 2:3 (-16, +17, -21, +18, -10)
70 26.01.2014 Blau-Gelb Marburg - SKV Mörfelden 0:3 (-22, -20, -22)

Oberliga-Tabelle (26.1.2014):

Verein Spiele 3:0/3:1 3:2 2:3 1:3/0:3 Bälle Sätze Punkte
1 VG Eschwege 11 9 2 0 0 950 : 769 33 : 7 31
2 FTG Frankfurt 12 4 4 2 2 1046 : 1057 28 : 22 22
3 VfL Marburg 12 6 1 1 4 956 : 887 25 : 18 21
4 TG Groß-Karben 11 5 2 0 4 988 : 901 25 : 19 19
5 Biedenkopf-Wetter-Volleys 12 5 2 0 5 933 : 933 23 : 20 19
6 1. VC Wiesbaden III 11 3 1 6 1 1029 : 1008 24 : 24 17
7 HTG Bad Homburg 11 4 1 0 6 843 : 858 17 : 21 14
8 TG Bad Soden II 11 3 1 3 4 930 : 994 20 : 26 14
9 SKV Mörfelden 11 3 1 2 5 856 : 939 17 : 25 13
10 Blau-Gelb Marburg 12 0 0 1 11 820 : 1005 6 : 36 1


OP-Spielbericht (28.1.2014)                                                 OP-Vorbericht (24.1.2014)

2014-01-28 OP                      2014-01-24 OP


Biedenkopf-Wetter Volleys bleibt in den Derbys ungeschlagen!!

Auch das vierte und somit letzte Derby in der Oberliga konnte das junge Team der BW Volleys gegen den Tabellenzweiten VfL Marburg für sich entscheiden. In 5 Sätzen setzten sie sich in einem spannenden Spiel vor großer Zuschauerkulisse knapp aber letztlich nicht unverdient durch.

Dabei erwischten die BW Volleys den besseren Start. Gleich zu Beginn sorgte eine Aufschlagserie von Alisha Kienast für eine komfortable Führung. Im Verlauf des Satzes legte Stanzi Bieneck eine weitere Serie nach, so dass der erste Satz sicher mit 25:17 gewonnen wurde.
Im 2. Satz schlichen sich Unsicherheiten in der Annahme ein, wodurch der Spielaufbau deutlich erschwert wurde. Die Effektivität im Angriff nahm ab und folgerichtig gelang dem VfL der Satzausgleich.
In den Sätzen drei und vier zeigte sich das gleiche Bild. Beide Teams waren in den Bereichen Aufschlag und Annahme nicht konstant, entsprechend kam es nach dem Spielstand von 2:2 zum Entscheidungssatz.
Nach anfänglichen Problemen sorgte Hanna Wecker für mehr Stabilität im Team der BW Volleys. Beim Stand von 4:7 war es dann Mannschaftsführerin Constanze Bieneck, die mit einer weiteren Aufschlagserie den Rückstand in einen 11:7-Vorsprung umwandelte. In dieser Phase zeigten sich die BW-Mädels sehr entschlossen, nerven- und kampfstark – so auch Nina Schmitt, die anstelle der verletzten Libera Mayla Autzen insbesondere in der Abwehr engagiert zur Sache ging. Kein Ball wurde verloren gegeben, die Annahme stand sicher und im Angriff wurden nun konsequent die Schwächen des Gegners genutzt. Nach dem 15:10-Satzgewinn war der Jubel bei den BW Volleys über das gewonnene Derby (4 von 4) riesengroß.

 

Es spielten für Biedenkopf-Wetter Volleys: Constanze Bieneck, Winnie Blum, Lea Fischbach, Alisha Kienast, Krissi Keller, Renate Kern, Leonie Sauerwald, Nina Scmitt, Katharina Selle, Hanna Wecker

Bericht: Th. Autzen

November 2018
M T W T F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Sponsoren 2018

SWM Logo quer mini

 

Logo Stadt Wettermini

 

Haselbauer Logo mini 002

Volleyball-Regionalliga

© 2011 • TV 05 Wetter e.V.